Suche

Die Amigos: „Zum Aufhören sind wir schon zu alt“

Die Amigos: „Zum Aufhören sind wir schon zu alt“ © SWR/Hans Dieter Stahl

Millionen Platten verkauft, über hundert Gold- und Platinauszeichnungen – die „Amigos“ könnten im Luxus schwelgen. Und doch sitzen sie in Jeans und T-Shirt hinter der Bühne bei belegten Broten und Filterkaffee, als wir sie bei einem ihrer Konzerte besuchen. Schnell verquatschen wir uns und die Zeit rast dahin …

 

Es ist schon 19.25 Uhr! Ihr müsst in fünf Minuten raus!

Bernd: Ach, nur die Ruhe! Wir waren noch nie zu spät auf der Bühne. In all den Jahren nicht einmal.

2020 feiert ihr großes Jubiläum – und geht wieder auf Tour. Werdet ihr nie müde?

Karl-Heinz: Nein, wir sind immer noch so dankbar, dass die Fans zu uns kommen. Da wollen wir auch für sie da sein. Die Termine für 2019 und 2020 stehen schon fest.

Bernd: Zum Aufhören sind wir auch schon zu alt! (lacht) In unserem Alter machen wir solche Scherze nicht mehr.

„Wir gehen es dann ein bisschen ruhiger an“

Dabei könntet ihr längst ein Rentner-Leben führen …

Karl-Heinz: Wir werden die nächsten Jahre nicht mehr ganz so viele Konzerte spielen wie bisher. Wir gehen es dann ein bisschen ruhiger an.

Bernd: Aber ich wüsste gar nicht, was ich den ganzen Tag tun sollte, wenn ich nicht mehr singen würde.

Eine kleine Pause gönnt ihr euch aber jetzt doch …

Bernd: Ja, im Januar machen Heike und ich Urlaub auf Teneriffa. Da suchen wir dann wieder neue Bühnen-Anzüge aus. Die werden dort extra für uns geschneidert. Damit wir auf der Bühne auch gut aussehen. So, jetzt müssen wir aber wirklich los! Das Konzert fängt an!

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
Schlager.de auf Instagram