Oha!Thomas Gottschalk & Dieter Bohlen: Der Streit der Show-Titanen eskaliert

Gastartikel
Thomas Gottschalk & Dieter Bohlen: Der Streit der Show-Titanen eskaliert © BMC-Images/Dominik Beckmann
Closer

Wer hat die frechsten Sprüche im deutschen Fernsehen, die meisten Fans, den größten Erfolg? Kurzum: Wer ist der einzig wahre Show-Titan? Seit Jahren schon liefern sich Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen ein unermüdliches Battle rund um diese Frage. Doch jetzt geht ihr Streit in eine neue Runde, denn Dieter schlägt eindeutig unter die Gürtellinie!

Im Talk mit Radio Hamburg gab Dieter ganz ohne Vorwarnung preis, was er wirklich über seinen TV-Kollegen denkt: „Der Gottschalk ist im Fernsehen immer ganz nett“, so der Musikproduzent. „Privat ist er nicht so, wie man sich das vorstellt. Er macht seine Kollegen hinter der Bühne fertig und sagt nicht immer die Wahrheit.“ Autsch! Gottschalk ein Mobber und Lügner? Das sind harte Vorwürfe! Dass Dieter den Bayern früher schon als „älteren Herrn“ bezeichnete oder lästerte, dass Thommy „die Haarteile seiner Oma“ auftrage, wirkt da fast harmlos.

Lesen Sie auch:

Ungeschönte Wahrheit?

Dieter Bohlen packt über Thomas Gottschalk aus

Doch auch Gottschalk teilte bereits gegen Bohlen aus. Als RTL dem „DSDS“-Chefjuror im vergangenen Jahr kündigte, meldete dieser sich krank. Thomas Gottschalk sprang im Halbfinale und Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ für den gefallenen Poptitanen ein. Im Fernsehstudio – Dieters einstigem Wohnzimmer – ätzte er dann: „Der Dieter sitzt auf Mallorca und sortiert seine Camp-David-Hemden jetzt.“ In seinem Podcast „Podschalk“ setzte er noch einen drauf: „Dieter ist Geschichte, ich bin Legende.“ Ihm hätte so etwas nicht passieren können, denn er würde „auch im Gips zur Show einmarschieren“. Dieters Konter kam via Instagram: „In der Welt der Egomanen spielt Thomas in einer anderen Liga.“

Doch dass Dieter seinen Konkurrenten öffentlich derart bloßstellt, dass er ihm Mobbing und üble Nachrede unterstellt, das gab es noch nie. Woher kommt diese Boshaftigkeit? Geht es Dieter nur darum, mal wieder in die Schlagzeilen zu kommen? Seinen Job bei RTL hat er zurück – reicht das nicht an Genugtuung? Jetzt, wo beide für den gleichen Sender arbeiten, sollte auch der Kampf um Zuschauer keine Rolle mehr spielen: Längst schon konkurrieren „DSDS“, „Das Supertalent“ und „Wetten, dass..?“ am Samstagabend nicht mehr gegeneinander.

Vielleicht sind Thomas und Dieter einander einfach zu ähnlich, sodass sie einander abstoßen wie gleichpolige Magneten. Zwei Super-Egos, absolute Alpha-Männer, die das Kräftemessen lieben. Aber tut es wirklich not, dass sich diese beiden Männer im Rentenalter noch derart bekriegen? Unterhaltung ist Geschmackssache; die Fernsehlandschaft groß genug für alle. Wird Zeit, dass sich Thommy und Dieter bei einem kühlen Bier zusammensetzen und mal richtig aussprechen …

Lesen Sie auch:

Abrechnung?

Vanessa Mai: Wegen Dieter Bohlen wollte sie aufhören

Thomas Gottschalk: Diesen Sänger ignorierte er jahrelang

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Closer‘. Jetzt am Kiosk!
© Closer, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News