Wer gewinnt bei Florian Silbereisen die “Eins der Besten”?

Wer gewinnt bei Florian Silbereisen die “Eins der Besten”? © Schlager.de/G&D Breuer-Konze

Wenig überraschend wurden im Jahr 2017 von der GfK 52 Listen mit den erfolgreichsten Schlageralbum der jeweiligen Woche veröffentlicht. Wenn man einfach mal 20 Punkte für Platz 1 vergibt, 19 Punkte für Platz 2… 2 Punkte für Platz 19 und einen Punkt für Platz 20, könnte man sich ausrechnen, wer die „Eins der Besten“ bei Florian Silbereisen verdient hätte. – Schauen wir uns mal die Kategorien des letzten Jahres an:



 

Sängerin des Jahres

…wäre nach dieser Betrachtungsweise mit weitem Abstand Helene Fischer. „Farbenspiel“ hat nach dieser Rechnung 659 Punkte geholt, „Helene Fischer“ 653 Punkte, „Best Of Helene Fischer“ 441 Punkte und „Weihnachten“ 173 Punkte – das macht in Summe unschlagbare 1.926 Punkte. 

Dahinter liegt Andrea Berg, die in Summe 1.028 Punkte erreicht hat, gefolgt von Maite Kelly (818), Vanessa Mai (708) und Beatrice Egli (323).

Sänger des Jahres

… ist rechnerisch erneut Roland Kaiser. „Auf den Kopf gestellt“ holte 171 Punkte, „Stromaufwärts – Kaiser singe Kaiser 163 Punkte“, „Seelenbahnen“ 79 Punkte, „Grenzenlos – Kaiser im Palast“ 30 Punkte und „Das Beste“ immerhin einen Gummipunkt – macht in Summe 444 Punkte. 

Dahinter liegen Ben Zucker mit 395 Punkten, Semino Rossi mit 346 Punkten, Udo Jürgens mit 316 Punkten und Howard Carpendale mit 150 Zählern. Andreas Gabalier taucht in diesem Ranking nicht auf, weil er nach Meinung der GfK „volkstümliche Musik“ macht.



Band des Jahres

…ist auch in diesem Jahr KLUBBB3 mit 1.047 Punkten. 702 Punkte entfallen dabei auf das Album „Jetzt geht’s richtig los“, 345 auf das Album „Vorsicht unzensiert“. Weit dahinter liegen die Calimeros mit 221 Punkten, Fernando Express mit 196 Punkten und Feuerherz mit 136 Zählern. Pech ist für Santiano, dass sie unter „volkstümliche Musik“ firmieren.

Duo des Jahres

…sind einmal mehr Fantasy mit 747 Punkten, wobei sich das relativiert, wenn man bedenkt, dass die Amigos nicht in der Rubrik „Schlager“ geführt werden (, sondern unter „volkstümliche Musik“). Kurioserweise liegen die Kirmesmusikanten (ja – die machen im Gegensatz zu den Amigos Schlager….) dahinter – immerhin mit 104 Punkten.

Album des Jahres

Wenn man das GANZE Jahr 2017 betrachtet, gibt es da eine faustdicke Überraschung. Aber es ist, wie es ist: Maite Kellys „Sieben Leben für Dich“ war von Anfang Januar bis Ende Dezember in den Charts und holte sensationelle 818 Punkte. Ähnlich langfristig konnte sich KLUBBB3s „Jetzt geht’s richtig los“ halten – 702 Punkte sind auch sehr gut. Helene Fischer steht hier „nur“ auf den Plätzen 3 und 4: „Farbenspiel“ räumte 659 Punkt ab, „Helene Fischer“ 653. Andrea Berg schnappt sich den 5. Rang mit „Seelenbeben“ (630 Zähler).

Newcomer des Jahres

Was den Newcomer angeht, gibt es einen klaren Sieger: Ben Zucker hat hier das Rennen mit seinem Debut-Album „Na und!?“ gemacht – 395 Punkte sind mehr als ehrenwert. Im vergangenen Jahr hat man zwischen „Newcomer“ und „Shooting Star“ unterschieden. Vermutlich wird man das in diesem Jahr nicht tun (?).

Lebenswerk

Im vergangenen Jahr wurde hier Nana Mouskouri ausgezeichnet. Sehr „originell“: Auch in diesem Jahr wird Nana Mouskouri zu Gast sein. Ob sie als Ersatz für Mireille Mathieu, die auch Stammgast in den Silbereisen-Shows ist, eingesprungen ist? Man weiß es nicht.



Hit des Jahres

…ist zweifelsohne Helene Fischers „Herzbeben“. 

Radio-Hit des Jahres

Wenn man nach der Jahresauswertung der von Music Trace ermittelten Radio-Charts geht, liegt hier Semino Rossi mit „Wir sind im Herzen jung“ vorne. Der Vorjahressieger Bernhard Brink muss sich mit „100 Millionen Volt“ diesmal mit Silber begnügen, dahinter liegt „Bonnie & Clyde“ von Fantasy. 

Auch wenn inzwischen in etwa ein Dutzend Gäste der „Schlager Champions“ bekannt sind, wurden von der ARD gerade einmal vier Top-Acts kommuniziert. Insofern darf man gespannt sein, wer nun tatsächlich in der diesjährigen großen Show von Florian Silbereisen zu Gast sein wird.