Sie arbeitet, er chillt ...Michael Wendler: Michael, geh doch mal wieder arbeiten!

Gastartikel
Michael Wendler: Michael, geh doch mal wieder arbeiten! © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Closer

Ohne Fleiß kein Preis? Mit dem Konzept scheint der frühere Schlagerstar Michael Wendler ein für alle Mal abgeschlossen zu haben. Statt selbst zu schuften, legt er sich lieber im sonnigen Florida auf die faule Haut und schickt seine hübsche Gattin anschaffen …

Nacktbilder füllen die Haushaltskasse

Sie rekelt sich lasziv auf der Gartenliege, reckt ihren knackigen Po in die Kamera und zieht in der Dusche kokett blank – wer ihr dabei zuschauen will, muss allerdings zahlen: Auf der Nackedei-Plattform OnlyFans bietet Laura ihren Followern diverse Dienste an. Für monatlich rund 50 Euro gibt‘s das Basisprogramm, wer mehr und heißere Posen und noch mehr nackte Haut sehen will, kann sich gegen hohe „Trinkgelder“ an zusätzlichem Extra-Content erfreuen. Ein lukratives Geschäftsmodell. Vor allem für den Wendler, dessen einziger Beitrag zum Haushaltsgeld offenbar darin besteht, dass er auf den Auslöser drückt, während seine fast 30 Jahre jüngere Frau sich für die gierigen Blicke fremder Menschen entblättert. Man könnte auch sagen: Er schickt sie anschaffen – zumindest kommt es bei nicht wenigen Leuten so an. „Mir tut die Laura Müller leid!“, liest man etwa auf Twitter. „Sie muss ihren Körper herhalten und nicht der Wendler.“ Dabei könnte der zum Verschwörungsschwurbler mutierte Ex-Schlagerstar durchaus auch mal wieder was zum gemeinsamen Lebensunterhalt beitragen, wenn er denn wollte.

Lesen Sie auch:

Neue Gerüchte

Michael Wendler & Laura Müller: Date mit 16 – Alles nur geklaut!

Comeback am Ballermann?

„Seit dem Sommer wird auf Mallorca darüber nachgedacht, den Wendler zurück an die Playa zu holen“, verrät ein Insider. Vor seinem tiefen Absturz vor zwei Jahren trat Michael regelmäßig am Ballermann auf, es wäre der perfekte Wiedereinstieg ins Arbeitsleben gewesen. Doch im Wendlerschen Größenwahn soll der Sänger wohl derart überhöhte Forderungen gestellt haben, dass kein Deal zustande kam. Michas Vorstellungen seien „jenseits von Gut und Böse gewesen“, so der Insider über die Verhandlungen. Auch Laura scheint sich mittlerweile vom Gedanken an seriöse Arbeit verabschiedet zu haben, jedenfalls lehnte sie eine Teilnahme bei „Promi Big Brother“ ab – obwohl das eine echte Chance für ein berufliches Comeback gewesen wäre (CLOSER berichtete). Ob sie tatsächlich lieber weiter gegen Geld blank zieht als einen Neustart im TV zu wagen, sei dahingestellt. Gut möglich, dass ihre Absage auf Wendlers Mist gewachsen ist. Der mutmaßte nämlich auf dem Schwurbel-Kanal Telegram, dass hinter derlei Angeboten böse Absichten stecken. „Ich denke, das sind immer so Testläufe, um zu sehen, wie wir finanziell aufgestellt sind, ob wir überhaupt noch genug Geld haben, um zu leben“, schwadronierte er per Sprachnachricht. „Meiner Meinung nach wollte man von Anfang an nur ein Ziel verfolgen, nämlich mich finanziell so weit ausbluten lassen, dass ich dann irgendwann wieder abhängig vom System werde.“ Überall wittert er Verrat und hat sich mittlerweile in seinem Verschwörungs-Irrsinn bequem und faul eingerichtet – dank Laura, die sich für ihren Schatzi mittlerweile so weit erniedrigt hat, dass sie aus eigener Kraft wohl nicht mehr den Absprung in eine neue Zukunft schafft …

Michael Wendler: Ekel-Alarm!

Schlager

Lesen Sie auch:

Traurige Entwicklung

Michael Wendler: So zerstörte er das Leben seiner Tochter

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Closer‘. Jetzt am Kiosk!
© Closer, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News