Wie romantisch!„Bergdoktor“-Star Hans Sigl: Entscheidung aus Liebe

Gastartikel
Schlager
NEUE POST

So oft schon hat er es angedeutet. Immer zwar mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht. Aber allen war klar, das Hans Sigl (53) nicht für immer der „Bergdoktor“ bleiben wird. Bleiben kann! „Wenn man das Gefühl hat, jetzt ist die Geschichte auserzählt“, sagt er, „dann …“. Dann wäre er da, der perfekte Zeitpunkt, den Arztkittel an den Nagel zu hängen. Und bald schon soll es so weit sein. Angeblich! Allerdings nicht, weil seine Rolle als Martin Gruber keine Abenteuer mehr erleben soll. Nein, das Aus – es ist eine Entscheidung aus Liebe!

Gegen die Serie – und für seine Frau Susanne (55). Seit 14 Jahren ist der Schauspieler jetzt schon mit ihr glücklich. Aber die gemeinsame Zeit ist in manchen Wochen rar. Die Dreharbeiten für den „Bergdoktor“ verbrauchen viel Zeit. Hinzu kommen Moderationen für Quizsendungen, für die „Starnacht am Wörthersee“ und für „Die große Silvestershow“. Und dann sind da noch seine Lesungen und seine Arbeit für eine Hörbuchreihe zum Thema Meditation. Viel Zeit für die Liebe, für gemeinsame Stunden zu zweit bleibt da nicht immer.

„Bergdoktor“-Star Hans Sigl setzt Prioritäten

Und so kommt der Zeitpunkt im Leben, da müssen Prioritäten gesetzt werden. Weniger Arbeit, mehr Liebe im Leben. Weniger Stress, mehr Achtsamkeit. Damit Hans Sigl und seine Susanne noch viele weitere Jahre so glücklich sind wie jetzt. Damit sie sich nicht verlieren. Auch wenn die Entscheidung keine leichte ist …

Bergdoktor-Star Ronja Forcher: Das verrät sie über Beatrice Egli

Schlager

Lesen Sie auch:

Spannende Fakten über den „Bergdoktor“

Hans Sigl: Seine intimsten Geheimnisse

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News