UnglaublichHerzogin Meghan: Ehe-Ultimatum – So fies erpresst sie Harry

Gastartikel
Herzogin Meghan: Ehe-Ultimatum – So fies erpresst sie Harry © Dutch Press Photo/Cover Images
SCHÖNE WOCHE

Sie hat ihr Ziel ganz klar vor Augen: das Weiße Haus! Und um das zu erreichen, stellt die zukünftige „US-Präsidentin Meghan“ (40) nun ein fieses Ehe-Ultimatum. Entweder geht Prinz Harry (37) demnächst auf die Uni – oder alles ist aus …

Einst träumte die Amerikanerin davon, Prinzessin zu sein. Doch als das einfach nicht zu ihren Bedingungen klappte, orientierte sich Meghan um. Sie legt in den USA bereits den Grundstein für ihre Präsidentschaftskandidatur. Wichtig ist dabei aber auch, wie die Amerikaner ihren Harry wahrnehmen. Und in dieser Hinsicht sieht sie große Probleme. Denn Harry hat wenig Qualifikationen vorzuweisen. Während Meghan immerhin einen Abschluss in „Internationalen Beziehungen“ von der „Northwestern University“ in Illinois präsentieren kann, bietet er nur eine vierwöchige Militärausbildung. Also muss Harry nun Nachsitzen. Ein Privatlehrer büffelt mit ihm amerikanische Geschichte, Politik und Recht.

Doch damit nicht genug! Meghan will unbedingt, dass er einen Uni-Abschluss macht. Denn ein Diplom – egal in welchem Fach – von einer namhaften Universität ist auch für den „First Gentleman“ Voraussetzung, so Meghan. Aber neben den beiden Kindern, Arbeit für Netflix und Co. noch ein Studium? Für Harry zu viel. Er weigerte sich, woraufhin Meghan ihn jetzt erpresst. „Sie stellte ihn vor die Wahl: Uni oder Scheidung“, so ein Freund des Paares. Und da knickt Harry wegen der Kinder wohl wieder ein …

Prinz Harry: Damit kommt Meghan nicht klar

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Schöne Woche‘. Jetzt am Kiosk!
© Schöne Woche, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News