Wer hätte das gedacht?Giovanni Zarrella: Warum lässt er seine Frau im Stich?

Gastartikel
Giovanni Zarrella: Warum lässt er seine Frau im Stich? © Sascha Baumann / ZDF
WOCHE HEUTE

Sänger und Moderator Giovanni Zarrella vernachlässigt für seinen Ego-Trip nach Italien seine geliebte Familie

Stumme Tränen laufen Jana Ina (45) über die Wangen. Fassungslos starrt sie auf ihr Handy: Die Bilder der Flutkatastrophe in Brasilien lassen sie einfach nicht los. „Meine Heimatstadt ist komplett zerstört“, klagt sie. Fast hätte sie auch ihre Familie verloren, die noch immer in der Bergregion Petrópolis zu Hause ist. „Die Situation ist wirklich sehr, sehr schlimm“, so Jana Ina, die sofort einen Spendenaufruf startete.

Zahlreiche Promis und Fans boten sofort ihre Hilfe an. Doch eine helfende Hand fehlte: die von Ehemann Giovanni Zarrella (43). Statt seiner Frau in ihrem Kummer zur Seite zu stehen, denkt er nur an seine Karriere. Denn während Jana Ina weinte, flüchtete Giovanni nach Italien. In der Heimat seiner Eltern will er jetzt auch musikalisch Fuß fassen. „Das ist ein Herzenswunsch, den ich schon lange in mir trage“, so Giovanni. Und ausgerechnet eine andere Frau erfüllte ihm diesen jetzt: Michelle Hunziker (45) lud ihn in ihre italienische Show „Michelle Impossibile“ ein, wo er einige Lieder sang. „Ich bin ihr so dankbar. Endlich glaubt mir meine Familie mal, dass aus mir etwas geworden ist.“ Ob es das wert war, dafür seine Frau im Stich zu lassen?

Giovanni Zarrella: Seine Mama war bitter enttäuscht

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Woche Heute‘. Jetzt am Kiosk!
© Woche Heute, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan